Das Essen bei den Bundesjugendspielen

Meine Meinung zum Thema Würstchen und Brötchen

Dieses Jahr gab es zum Essen Brötchen mit Würstchen. Aber mein Essen war nicht sehr lecker. Das Würstchen war sehr weich und hat nach Garnichts geschmeckt. Es war essbar, aber nicht so gut gewürzt. Zum Glück gab es Senf und Ketchup. Und mein Brötchen war auch sehr weich.

Es gab letztes Jahr auch Brötchen mit Würstchen, aber es gab andere Getränke, zum Beispiel Apfelschorle und Saft. Dieses Jahr gab es nur Wasser zum Trinken.

Das Essen wird von Frau Vollmuth und Herrn Nöller organisiert, aber von den Schülern bezahlt. Ich würde es schön finden, wenn es etwas Anderes zum Essen geben würde, z.B. Hotdogs und Salat. Und es wäre schön, wenn es für Vegetarier eine Alternative, zum Beispiel ein Sandwich, geben würde.

Autorinnen: Dina und Asmaa

2 Kommentare zu “Das Essen bei den Bundesjugendspielen

  1. Anthousa Chatzichrysostomidou

    Es ist doppelt geschrieben, bitte drauf achten!

    Mit freundlichen Grüßen
    Anthousa C.

    • Sonja Treitinger

      Liebe Anthousa C.,
      vielen Dank für den Hinweis. Jetzt sollte es stimmen.
      Viele Grüße
      E.Fußbahn und S.Treitinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.